#FridaysForFuture – die Vierte

Beitrag teilen
Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Demo am Morgen – vertreibt Kummer und Sorgen – LEIDER nicht.

Heute standen die junge Leute bereits um 7:45 auf der Straße – „Wir sind hier, wir sind laut – weil man uns die Zukunft klaut“ .

Durch die gesamte Innenstadt, dann zum Bahnhof, um zusammen mit anderen aus Bayern den Umweltminister Glauber in München aufzufordern, das reden zu beenden und endlich m a s s i v zu handeln. Viele „Daumen hoch“ wurden ihnen von den Regensburger entgegengehalten – Selbst die Regensburger Polizei hat die DEMO – vorbildlich SAUBER begleitet (vollelektrisch, abgasfrei unterwegs). Danke an die Engagierten. Machen droht nun ein Verweis. Das Einfordern von „mehr Klimaschutz – jetzt“, hat für sie einen höheren Stellenwert – wem wundert es, die Sorge um die gemeinsame Zukunft ist mehr als begründet.

Foto: Wolfgang Wegmann

FridayforFuture wird überall wahr genommen und „bewegt“ die Gesellschaft.

Sie waren persönlich vor dem bay. Umweltministerium = Sozialkunde 3D -lehrreich, diese Form von Demokratie bleibt nachhaltig im Gedächtnis und amtlich von der Schule bestätigt. Klasse AKTION – BüfA sagt DANKE.

Bericht des Bayerischen Rundfunks zur Schülerdemo in München:

Screenshot: BR24